Die Schloßstraßenkinder sagen NEIN

Schülerinnen und Schüler der KGS Schloßstraße arbeiten für Frieden in der Welt

Nein ist ein Wort, das jeder schon einmal gehört hat. Wir drücken damit aus, dass wir etwas nicht möchten. Und genau darüber haben sich die Schülerinnen und Schüler der Katholischen Grundschule Schloßstraße Gedanken gemacht. Auf der Welt passieren viele Dinge, die den Kindern nicht gefallen und zu denen man eigentlich nein sagen müsste. Deshalb wurde in den vierten Klassen fleißig zum Lied „No“ von Bukahara gearbeitet (über den QR-Code gelangen Sie zu dem Video). Die Kinder haben sich überlegt, was sie auf der Welt gerne anders hätten und sich dazu intensiv mit verschiedenen Bereichen auseinandergesetzt.  Dadurch entstandenneben tollen Bildern, die unter Anderem den Schulzaun zieren, auch ein E-Book, in dem die Kinder ihre Ideen und Anregungen zu verschiedenen Themen, insbesondere dem Thema Krieg, festhielten. Die Kinder der dritten Klassen drückten ihre Wünsche und Solidarität mit der Ukraine durch Friedenssteine aus, die von den Kindern gestaltet und im Wald ausgelegt wurden. Die Finder der Steine können diese in der Gruppe #Troistones bei Facebook posten, sich freuen, die Steine behalten oder neu auslegen. Zusätzlich schmücken viele Friedenstauben, die von allen Kindern der Schloßstraße gestaltet wurden, die Fenster der Schule. Die SchülerInnen der KGS Schloßstraße wissen genau, wie sie sich ihre Welt vorstellen und sagen NEIN zu Krieg und zu allem anderen, was unsere Welt weniger schön macht.

Weitere Projekte:

Zweitklässler in der Stadtbibliothek

Kooperation mit dem SF Troisdorf 05

Sankt Martin 2019

Schulinternes Fußballturnier

elektrische Stromkreise

Abschiedsgeschenke

Kooperation SF Troisdorf 05 e.V.

Borussia Grundschultour der AOK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.